Seimetz Rechtsanwälte - Im Alten Weiher 5-7, 66564 Ottweiler
slide

Infinus AG – Future Business Gruppe: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beantwortet häufige Fragen der Anleger

Infinus AG/Future Business Gruppe: BaFin beantwortet häufige Fragen der Anleger In einer Veröffentlichung vom 09.12.2013 beantwortet die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) auf ihrer Homepage die häufigsten Fragen betroffener Anleger der Future Business Gruppe, bzw. der Infinus AG. Dort wird u.a. mitgeteilt, dass die Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut (Dresden) zwar über eine…

slide

Future Business KGaA: Vorläufiger Insolvenzverwalter informiert Anleger über wichtige Fragen

Future Business KGaA: Vorläufiger Insolvenzverwalter veröffentlicht erste Gläubigerinformation In einer sogen. „Gläubigerinformation“ vom 22.11.2013 beantwortet der vorläufige Insolvenzverwalter der Future Business KGaA Herr Dr. Bruno M. Kübler wichtige Fragen betroffener Anleger zu den Auswirkungen der Insolvenz auf Ansprüche aus den von der „FuBus“ begebenen Orderschuldverschreibungen, Genussrechten und Nachrangdarlehen. In dieser…

slide

Infinus AG – ecoConsort AG (Dresden) jetzt ebenfalls in vorläufiger Insolvenz

Nach Auskunft des Amtsgerichts in Dresden wurde nunmehr über das Vermögen der zum Infinus-Konzern (Future Business KG aA, Prosavus AG) gehörenden „ecoConsort AG“ ebenfalls ein voläufiges Insolvenzverfahren angeordnet und Herr Frank-Rüdiger Scheffler zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (Az. 531 IN 2288/13). Zur Sicherung der Vermögenswerte wurde angeordnet, dass Verfügungen der ecoConsort…

slide

Insolvenzverfahren über Vermögen der SHB Innovative Fondskonzepte AG und der SHB Innovative Fondskonzepte GmbH eröffnet

Am 26.04.2013, 10.00 Uhr hat das Amtsgericht – Insolvenzgericht – München über das Vermögen der SHB Innovative Fondskonzepte AG (Az. 1501 IN 605/13) und der SHB Innovative Fondskonzepte GmbH (Az. 1501 IN 606/13) das Insolvenzverfahren eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Axel W. Bierbach zum Insolvenzverwalter bestellt. Der Berichtstermin und Termin bei…

slide

Insolvenzeröffnungsverfahren über Vermögen der Future Business KG aA und der Prosavus AG

Mit zwei Beschlüssen vom 15.11.2013 hat das Amtsgericht Dresden nunmehr in den Insolvenzeröffnungsverfahren über die Vermögen der Future Business KG aA (Az. 532 IN 2257/13) sowie der Prosavus AG (Az. 532 IN 2258/13) angeordnet, dass Verfügungen der Schuldnerinnen über Gegenstände der Insolvenzmasse nur noch mit Zustimmung der vorläufigen Insolvenzverwalter wirksam…

slide

Future Business KG aA (FuBus) und Prosavus AG (vormals Future Business Plus AG) stellen Insolvenzantrag bei Amtsgericht Dresden

Future Business KG aA (Fubus) und Prosavus AG beantragen Eröffnung des Insolvenzverfahrens Am gestrigen Tage haben nunmehr die Future Business KG aA (FuBus) und die Prosavus AG (vormals Future Business Plus AG) beim Amtsgericht Dresden einen Antrag auf Eröffung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Ein Teil der Firmen aus der Infinus-Gruppe, die…

slide

Infinus-Anleger laut BaFin regelmässig ohne Anspruch auf Entschädigung gegen die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW)

Wie die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdiensleistungsaufsicht) in einer akutellen Stellungnahme bestätigt hat, sind Infinus-Anleger wie z.B. die Erwerber von Genussrechten oder Orderschuldverschreibungen der Future Business KG aA oder der Prosavus AG (Dresden) in der Regel nicht durch ein staatliches oder privates Einlagensicherungssystem geschützt. Auch die Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut selbst weist…

slide

Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut: Schaden betroffener Anleger mit Hilfe einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) der Vermittler durchsetzbar?

Für geschädigte Anleger der Infinus AG besteht unter Umständen die Möglichkeit, ihren Schaden mit Hilfe einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) der Vermittler durchzusetzen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Vermittler über eine solche Versicherung mit ausreichendem Deckungsschutz verfügt und dass kein Ausschlussgrund besteht. Ob und inwieweit auch die Infinus AG selbst im Zusammenhang…

slide

Infinus-Gruppe – Betrug der Anleger durch Schneeballsystem?

Laut Angaben der Staatsanwaltschaft Dresden soll die Infinus-Gruppe mutmasslich ein sog. Schneeballsystem betrieben haben, bei dem die Zahlungen an Anleger vor allem durch Einlagen von Neukunden geleistet worden seien. Als sog. „Schneeballsystem“ werden üblicherweise solche Geschäftsmodelle bezeichnet, die nur dadurch funktionieren, dass „Gewinne“ von Teilnehmern überwiegend oder ausschließlich durch das…

slide

Infinus AG: Staatsanwaltschaft Dresden bestätigt in Pressemitteilung Durchsuchungen und Haftbefehle

In der Causa „Infinus AG“ haben die Staatsanwaltschaft Dresden und das LKA (Landeskriminalamt) Sachsen in einer Pressemitteilung vom 06.11.2013 bestätigt, dass in Deutschland und in Österreich umfangreiche Durchsuchungen der Geschäftsräume von rund 30 Firmen aus dem Verbund der Infinus-Gruppe und der Privaträume von acht Beschuldigten stattgefunden haben, wobei insgesamt sechs…